Suche:
2370 gefundene Mühlen
Zurück 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Weiter
Bild
Kurzbeschreibung
kleines Bild der Danzermühle
map iconDanzermühle
Amesbach
Es war eine kleine Lohnmühle die mit einer Pelton Trubine angetrieben wurde. Die Wasserführung war sehr gering, jedoch das Gefälle betrug 6 m. Die Mühle wurde in den 1970er Jahren stillgelegt. Sie mußte einem Wohnhaus weichen. Filmaufnahmen sind vorh
Bildquelle/©: Johann Wagner
kleines Bild der Felderschmiede 1 in Absam
map iconFelderschmiede 1 in Absam
Amtsbach
Ein- bis dreigeschoßiges Gebäude am Amtsbach, Baukern aus dem 16. Jahrhundert. Die Schmiedehämmer wurden mit einem unterschlächtigen Wasserrad angetrieben.
Bildquelle/©: Land Tirol/Tiroler Kunstkataster
kleines Bild der Felderschmiede 2 in Absam
map iconFelderschmiede 2 in Absam
Amtsbach
Baukern vermutlich aus dem 16. Jahrhundert, Umbauten und Adaptierungen und im 20. Jahrhundert. [aktualisiert, Schmid-Pittl, 2020]
Bildquelle/©: Land Tirol/Tiroler Kunstkataster
kleines Bild der Röhrmoosmühle
map iconRöhrmoosmühle
Angerbach
Erste urkundliche Erwähnung 1563. Stillegung der Lohnmühle 1953. Revitalisierung von 1998 bis 2001. Sie ist eine der letzten Lohnmühlen im Flachgau, voll funktionstüchtig und kann als Museum besichtigt werden. 5164 Seeham, 07216/7318
Bildquelle/©: Johann Wagner
kleines Bild der Teufelmühle
map iconTeufelmühle
Angerholzbach
Die Mühle gehörte zu den Bauernhäusern Teufel, Huber und Langenreither. Der Ursprung dieser drei Häuser geht in das 14.Jhdt zurück und dürfte mit der Mühle ident sein. Antrieb mit oberschlächtigen Wasserrad. Teile der Einrichtung noch vorhanden.
Bildquelle/©: Johann Wagner
kleines Bild der Anschaumühle
map iconAnschaumühle
Anschaubach
1666 als einer der größeren Mühlen (mit zwei Mahlgängen) angeführt, bis nach dem 2. Weltkrieg in Betrieb. Die heutigen Bewohner, Angela u Josef Stanzl berichten, dass Herr Gutmann, der 1975 verstorben ist, 1955 den Mahlbetrieb einstellte.
Bildquelle/©: Ing. Friedrich Weber - Buch: "hämmern mahlen sägen" - Mühlen an Teilen von Kamp & Krems
map iconKasparekmühle
Antrieb: Elektrizität
Bei der Bahn steht eine Mühle, die im Gegensatz zu den üblichen Mühlen modern wirkt. Keine Romantik, kein Wasser. Sie steht nicht wie üblich im Tal, sondern auf einer Anhöhe. Vollautomatisch und 1936 erbaut. Sie ist stillgelegt und seit 1993 Privatbe
kleines Bild der Jörgermühle
map iconJörgermühle
Apriacher Bach
Die acht Apriacher Stockmühlen in der Gemeinde Heiligenblut am Großglockner bilden eines der letzten erhaltenen alpenländischem Stockmühlen-Ensembles. Sie stammen aus dem späten 18. Jhd. Anmeldung: +43 4824 23540 oder 2628
Bildquelle/©: Harald Marschner
kleines Bild der Zlöblmühle
map iconZlöblmühle
Apriacher Bach
Die acht Apriacher Stockmühlen in der Gemeinde Heiligenblut am Großglockner bilden eines der letzten erhaltenen alpenländischem Stockmühlen-Ensembles. Sie stammen aus dem späten 18. Jhd. Anmeldung: +43 4824 23540 oder 2628
Bildquelle/©: Harald Marschner
kleines Bild der Glauermühle
map iconGlauermühle
Apriacher Bach
Die acht Apriacher Stockmühlen in der Gemeinde Heiligenblut am Großglockner bilden eines der letzten erhaltenen alpenländischem Stockmühlen-Ensembles. Sie stammen aus dem späten 18. Jhd. Anmeldung: +43 4824 23540 oder 2628
Bildquelle/©: Harald Marschner
2370 gefundene Mühlen
Zurück 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Weiter