Gesetze und Grundlagen

AutorTitelAusg.VerlagJahrISBNAnmerkungen
GESETZE UND GRUNDLAGEN
Baumgärtner Friedrich GotthelfHandbuch für Müller und Bäcker-Mahlen des Getreides-Bau von Wassermühlen und BacköfenLeipzig1798mit 6 Kupfertafeln
Castelli ClausDer Müller Schule und BerufBehelf für die Berufsschule im Auftrag des BM für Unterricht
Commercium et Artificium in antiqua EuropaHandel und Handwerk im alten EuropaBerendsohn AG, HamburgIn Kupfer gestochen und mit handkolorierten Stichen und Lithographien. Handelsplätze im alten Europa. Zunftzeichen und alte Wappen. Sechssprachige Ausgabe
Freiling GeorgDie Erbacher Mühlordnung von 1769Odenwälder Quartalblätter1962Die Mühlordnung regelte die Umstände, die zu vielfältigen Klagen der Bevölkerung über das Verhaltend der Müller geführt hatte
Gamon Detlev, Graf JohannaMühlenverzeichnis 1661 fürs Viertel unter dem ManhartsbergEigenverlag Gaweinstal2009private Kopien
Klug ManfredDie österreichische Mühlenordnung 1960-1995Trauner Verlag Linz2008ISBN 978-3-85499-434-3Der EU-Beitritt 1995 beendete die österreichische Getreidemarktordnung
Scheuch Franz, ObermüllerPrüfungshelfer für die Vorbereitung zur Gesellen- und Meisterprüfung für Müller und BäckerVerlag Hugo Mayer Dornbirn1948
Schoo JosefKleine Mühlenkunde für alle MühlenfreundeSelbstverlag1992Begleitheft für das Mühlenseminar zur Erlangung des Mühlendiploms. „Nach Zirkel, Winkel, Lot und Blei dreht sich die ganze Müllerei!“
Wagner, PaulAnwendung künstlicher Düngemittel4. AuflageVerlagsbuchhandlung Parey Berlin1908
Welser KonradMüllerlexikonVictoria-Verlag WienFachbegriffe, die nicht nur dem Außenstehenden, sondern oft auch dem Fachmann nicht ganz klar sind, gibt es in der Müllerei eine große Anzahl
Statut der Genossenschaft der Müller am Pulkaubache in PulkauVerlag der Genossenschaft1908mit Handschrift aus 1901 (Verzeichnis der Mitglieder)
Deutscher Müller-KalenderVerlag der deutschen Müller-Zeitung München1958Ein Nachschlagetaschenbuch für den praktischen Müller. Das ABC der Müllerei für den täglichen Gebrauch