Mühlendatenbank

Suche:
2004 gefundene Mühlen
Zurück 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Weiter
Bild
Kurzbeschreibung
kleines Bild der Bachmühle Strassermühle
map iconBachmühle Strassermühle
Reislingbach
1714 erste urk. Erwähnung der Mühle. Johann Strasser betrieb die Mühle bis 1959. Diese Mühle ist ein Beispiel, wie aus einem "Mühlstüberl" und den "Mahlgästen" ein Gasthaus entstand. Die Mühleneinrichtung ist noch vorhanden.
Bildquelle/©: Ing. Friedrich Weber - Buch: "hämmern mahlen sägen" - Mühlen an Teilen von Kamp & Krems
kleines Bild der Bachmühle
map iconBachmühle
Hagenbach
Erste urkundliche Nennung der Mühle 1456. Sie war später eine Lohnmühle und wurde mit einem oberschlächtigen Wasserrad angetrieben. Die hölzerne Mühlstube wurde 1867 ausgemauert. Das Mühlengebäude war mit Stroh gedeckt und wurde 1976 abgerissen.
Bildquelle/©: Google Maps
kleines Bild der Bachmühle und Schmiede
map iconBachmühle und Schmiede
Aubach
Mühle und Schmiede werden bereits 1778 erwähnt. Mühle und Schmiede sind schon längst abgekommen.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Bachzeltmühle
map iconBachzeltmühle
Waldaist
Die Mühle bestand schon seit 1378 und ist schon längst stillgelegt.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Bäckenwirtsmühle Dietmühle
map iconBäckenwirtsmühle Dietmühle
Leoganger Ache
1562 erste urk. Erwähnung der Mühle. Auf dem Haus gab es einst 7 Gewerbe: Gastwirtschaft, Bäckerei, Metzgerei, Mühle, Schmiede, Säge und Landwirtschaft. 1991 leider völliger Abbruch. Heute Hotel.
Bildquelle/©: Buch: Die Mühlen im Land Salzburg von Eva Maria Schalk, Verlag Alfred Winter
kleines Bild der Bäckermühle Bibermühle Schlöglmühle
map iconBäckermühle Bibermühle Schlöglmühle
Badener Mühlbach
Erste Nennung der Mühle 1353. Aufgelassen wurde die Mühle um 1915. Später wurde sie abgerissen.
Bildquelle/©: Franzisco-Josephinische Landaufnahme
kleines Bild der Bäckermühle Schleifmühle
map iconBäckermühle Schleifmühle
Engelbach
1404 erste urk. Nennung der Mühle - Besitzer Lienhart Müller. Lehengut zum Kloster Raitenhaslach. Ab 1792 Fam. Maislinger. Seit 2011 Fam. Baischer. Mühle hatte 2 mittelschlächtige Wasserräder, 1926 Turbine, Sägewerk 1945 und Mühle 1985 stillgelegt.
Bildquelle/©: Heimatbuch Pischelsdorf am Engelbach, Frau Maria Gann
kleines Bild der Baderbachmühle Höfnermühle Strumeggermühle
map iconBaderbachmühle Höfnermühle Strumeggermühle
Baderbach
Die Mühle (Gmachlmühle) stammt aus dem Jahre 1823 und gehörte den Bauern Strumegg und Höfner. Sie ist zweigängig und wurde bis 1960 mit einem oberschlächtigen Wasserrad angetrieben. Sie hatte eine Mahlleistung von 150 kg in 24 Stunden.
Bildquelle/©: Buch: Die Mühlen im Land Salzburg von Eva Maria Schalk, Verlag Alfred Winter
kleines Bild der Bagelmühle
map iconBagelmühle
Loitzendorfer Bach
Text ist in Arbeit.
Bildquelle/©: Andreas Leeb
kleines Bild der Banklermühle Schoiswohlmühle
map iconBanklermühle Schoiswohlmühle
Gaisriegelbach
Die Mühle wurde 1939 in ein E-Werk mit einem Peltonrad mit 2,3 KW umgebaut. Stilllegung 1950. Text: Mühlenforscher Jörg Strohmann.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
2004 gefundene Mühlen
Zurück 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Weiter