Mühlendatenbank

Suche:
2004 gefundene Mühlen
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter
Bild
Kurzbeschreibung
kleines Bild der Ameismühle Stoibermühle Hagermühle Obere Seltenhammermühle Spindlkermühle
map iconAmeismühle Stoibermühle Hagermühle Obere Seltenhammermühle Spindlkermühle
Zaya
Die Mühle tritt erst im 19. Jahrhundert in Erscheinung. 1899 war Josef Hager auf der Mühle. Theresia Stoiber scheint 1966 als Eigentümer der Mühle auf und veräußerte sie 1970 an das Ehepaar Spindler. Text und Bild: Mühlen im Zayatal - TU Wien.
Bildquelle/©: Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege - TU Wien
map iconAmesreithmühle
Schliefaubach
Bei der Mühle handelte es sich um einen Hausmühle und sie gehörte zum heutigen Haus Bernhard Scholler.
kleines Bild der Ampermühle
map iconAmpermühle
Fernbach
Laut Franziszeischen Kataster bestand die Mühle schon vor 1800.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Angermühle
map iconAngermühle
Reifgrabenbach
Der Ursprung der Mühle geht in das Jahr 1452 zurück. Sie hatte 2 oberschlächtige Wasserräder im Durchmesser von 2,5 und 2,8 m. Die Mühle ist bereits vor 1947 abgekommen. Brettersäge war bis 1985 in Betrieb.
Bildquelle/©: Erwin Huber, Scheibbs
kleines Bild der Angermühle
map iconAngermühle
Pielach
Text in Arbeit.
Bildquelle/©: Josephinische Landaufnahme
kleines Bild der Angermühle Cselleymühle
map iconAngermühle Cselleymühle
Wulka
1515 erste Erwähnung der Mühle. Seit 1861 im Besitz der Fam. Cselley, die sie bis in die 1960er Jahre betrieben. 1975 gründete der Keramiker Robert Schneider und der Maler Sepp Laubner das Aktionszentrum Cselley-Mühle.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Annamühle
map iconAnnamühle
Badener Mühlbach
Erster Hinweis auf eine Mühle 1138. Erste urkundliche Erwähnung (Verkaufsurkunde) 1317. Die Mühle wurde 1889 aufgelassen. Das Mühlengebäude ist noch erhalten.
Bildquelle/©: Heinrich Tinhofer, Mag.
kleines Bild der Anschaumühle
map iconAnschaumühle
Anschaubach
1666 als einer der größeren Mühlen (mit zwei Mahlgängen) angeführt, bis nach dem 2. Weltkrieg in Betrieb. Die heutigen Bewohner, Angela u Josef Stanzl berichten, dass Herr Gutmann, der 1975 verstorben ist, 1955 den Mahlbetrieb einstellte.
Bildquelle/©: Ing. Friedrich Weber - Buch: "hämmern mahlen sägen" - Mühlen an Teilen von Kamp & Krems
kleines Bild der Anton Kaindlmühle
map iconAnton Kaindlmühle
Große Taffa
Die Mühle liegt am re. Ufer der Großen Taffa, am östlichen Ende des Ortes Dorna. Eine Turbine wird noch betrieben. Der Mahlbetrieb wurde 1986 eingestellt. Die Besitzerin erzeugt noch Biobrot.
Bildquelle/©: Maria und Sophie Neustätter
kleines Bild der Anzenaumühle
map iconAnzenaumühle
Traun
Das Traunkirchner Urbar belegt das heutige Freilichtmuseum als ältestes Haus der Siedlung Anzenau mit dem Jahr 1325. Die Geschichte der Mühle läßt sich seit 1584 verfolgen. Quelle: Erlebnismuseum Anzenaumühle 0664/5907676
Bildquelle/©: Erlebnismuseum Anzenaumühle
2004 gefundene Mühlen
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter