Mühlendatenbank

Suche:
1397 gefundene Mühlen
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter
Bild
Kurzbeschreibung
kleines Bild der Anzenaumühle
map iconAnzenaumühle
Traun
Das Traunkirchner Urbar belegt das heutige Freilichtmuseum als ältestes Haus der Siedlung Anzenau mit dem Jahr 1325. Die Geschichte der Mühle läßt sich seit 1584 verfolgen. Quelle: Erlebnismuseum Anzenaumühle 0664/5907676
Bildquelle/©: Erlebnismuseum Anzenaumühle
map iconApetsgrabermühle
Aist
Mühle wird 1380 erstmals als Uprechtsgrabenmüll genannt. 1648 im Windegger Urbar genannt, 1683 wird ein Mathias Schickermüller genannt. 1740 hatte die Mühle drei Mahlgänge. Um die Jahrhundertwende Betrieb eingestellt.
kleines Bild der Arlhofmühle
map iconArlhofmühle
Mühlenbachl
Die Arlhofmühle ist eine der Mühlen im Freilichtmuseum "7 Mühlen". Führungen anmelden +43 6468 5390
Bildquelle/©: Buch: Die Mühlen im Land Salzburg von Eva Maria Schalk, Verlag Alfred Winter
kleines Bild der Aschaumühle
map iconAschaumühle
Klambach
Die Mühle wurde von 1380 bis 1998 betrieben.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Aschermühle
map iconAschermühle
Naarn
Die Mühle wird 1457 im Urbar von Windhaag erstmals erwähnt. 1680 im Schwertberger Urbar erwähnt. 1683 scheint ein Thomas Bauernfeind auf. 1950 wurde der Betrieb eingestellt. Heute Kraftwerk Aschermühle.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Aschermühle
map iconAschermühle
Purzelkamp
Der Mahlbetrieb wurde Ende des 2. Weltkrieges eingestellt.
Bildquelle/©: Ing. Friedrich Weber - Buch: "hämmern mahlen sägen" - Mühlen an Teilen von Kamp & Krems
kleines Bild der Aschmühle
map iconAschmühle
Waldaist
Die Mühle wird 1563 im Schwertberger Urbar erstmals erwähnt. (Die Bezeichnung Asch- Asche weist auf einen alten Rodungsnamen). 1704 scheint ein Johannes Osterberger auf. Die Mühle besaß zwei Mahlgänge.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Asenmühle
map iconAsenmühle
Mühlbach
Laut Franziszeischen Kataster gab es die Mühle schon von 1800.
Bildquelle/©: Buch: Die Mühlen im Land Salzburg von Eva Maria Schalk, Verlag Alfred Winter
kleines Bild der Asfallmühle
map iconAsfallmühle
Große Krems
Das Mühlenobjekt dient heute als Zweitwohnsitz. Der neue Eigentümer will Teile der alten Mühleneinrichtung revitalisieren.
Bildquelle/©: Ing. Friedrich Weber - Buch: "hämmern mahlen sägen" - Mühlen an Teilen von Kamp & Krems
kleines Bild der Assmann Mühle
map iconAssmann Mühle
Schmida
Seit 1958 im Besitz der Fam. Erich u Emma Assmann aus Guntramsdorf. Heute wird ausschließlich Roggen vermahlen. Getreidelager 150 Waggon und täglich 25 Tonnen Mahlleistung.
Bildquelle/©: Prof. Dr. Otto Schöffl
1397 gefundene Mühlen
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter