Mühlendatenbank

Suche:
1901 gefundene Mühlen
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter
Bild
Kurzbeschreibung
kleines Bild der Almesbergmühle
map iconAlmesbergmühle
Haslbach
Die Hausmühle war ein Holzbau und gehörte zu den Bauernhäusern in Almesberg. Das Wehr ist heute noch vorhanden. Großen Seltenheitswert hat ein Foto dieser Mühle aus dem Jahre 1928. Es ist das einzige Foto einer Hausmühle aus der Gemeinde Euratsfeld.
Bildquelle/©: Johann Wagner
kleines Bild der Alte Hofmühle Edermühle Grubermühle
map iconAlte Hofmühle Edermühle Grubermühle
Göllersbach
Sie war ursprünglich der Herrensitz derer von Oberhollabrunn und wurde anno 1346 an die Sunnberger verkauft. Am 23. Oktober 1810 war im Ort ein Großfeuer, dem 49 Häuser zum Opfer fielen, darunter auch die Hofmühle. 1940 Stilllegung. Seit 1974 Museum.
Bildquelle/©: Prof. Dr. Otto Schöffl
kleines Bild der Altenhausmühle
map iconAltenhausmühle
Feldaist
Die Mühle wird bereits 1270 erwähnt. Es dürfte auch eine Brettersäge betrieben worden sein.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Althüttnermühle
map iconAlthüttnermühle
Gailbach - Dorfertalbach
Am historischen Standort von ursprünglich fünf Wasserkraftanlagen am Zusammenfluss von Gailbach und Dorfertalbach vermutlich im 20. Jahrhundert errichtete Schaumühle. Antrieb mit oberschlächtigen Zellenschaufelrad.
Bildquelle/©: Land Tirol/Tiroler Kunstkataster
kleines Bild der Altmühle
map iconAltmühle
Senningbach
Altmühle: Nichts existiert mehr von dieser Mühle. Nur eine Ried zwischen Großmugl und Roseldorf heißt noch so.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Altmühle
map iconAltmühle
Enns
Die Mühle war der Herrschaft Kloster Gleink untertänig. 1310 und 1584 erwähnt. Sie wurde auch "Kaiser bei der Enns" oder "Alte Müll" genannt. Gebäude wurde bei der Errichtung des Ennskraftwerk Staning abgetragen.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Am Wald Mühle
map iconAm Wald Mühle
Tannbach
Der Ursprung dieser Mühle geht in das 17. Jahrhundert zurück und sie befand sich am Ursprung des Tannbaches. Heute sind nur mehr Rest der Grundmauern vorhanden. Am Tannbach gab es einst 6 Getreidemühle.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Amashaufermühle
map iconAmashaufermühle
Mühlbach
1343 erste Erwähnung der Mühle. Ab 1959 waren Karl und Hilda Ameshaufer die Besitzer der Mühle und er war auch der letzte Müllermeister. Nähere Information finden sie unter "900 Jahre Engelmannsbrunner Geschichte by STRUKTIV"
Bildquelle/©: Marianne Eckart
kleines Bild der Ameismühle Stoibermühle Hagermühle Obere Seltenhammermühle Spindlkermühle
map iconAmeismühle Stoibermühle Hagermühle Obere Seltenhammermühle Spindlkermühle
Zaya
Die Mühle tritt erst im 19. Jahrhundert in Erscheinung. 1899 war Josef Hager auf der Mühle. Theresia Stoiber scheint 1966 als Eigentümer der Mühle auf und veräußerte sie 1970 an das Ehepaar Spindler. Text und Bild: Mühlen im Zayatal - TU Wien.
Bildquelle/©: Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege - TU Wien
map iconAmesreithmühle
Schliefaubach
Bei der Mühle handelte es sich um einen Hausmühle und sie gehörte zum heutigen Haus Bernhard Scholler.
1901 gefundene Mühlen
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter