Mühlendatenbank

Suche:
2186 gefundene Mühlen
Zurück 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Weiter
Bild
Kurzbeschreibung
map iconWeißenbacheckmühle
Nattersbach
Laut Wasserbuch der BH Scheibbs bestand die Mühle schon vor 1893. Sie wurde mit einem oberschlächtigen Wasserrad im Durchmesser von 4,3 m und 0,53 m Breite, angetrieben. Das Wasserrecht ist 1982 erloschen. Text: Erwin Huber, Scheibbs.
kleines Bild der Weinwurmmühle in Drösing
map iconWeinwurmmühle in Drösing
Zaya
Erste urkundliche Erwähnung in einem Kaufbrief 1586. Kaufpreis 160 Taler. In den Jahren 1705 und 1706 wurde die Mühle von den Kuruzzen geplündert und niedergebrannt. 1840 neurliches Brandunglück. Stilllegung 1956
Bildquelle/©: Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege - TU Wien
kleines Bild der Weinwurmmühle
map iconWeinwurmmühle
Zaya
Überlieferte Namen der Mühle: Weinwurmmühle, Dorfmühle.


Die Dorfmühle befand sich unmittelbar im Zentrum von Eichenbrunn. In dem heute sichtbaren Gebäude werden noch die Überreste der historischen Dorfmühle vermutet.
Bildquelle/©: Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege - TU Wien
map iconWeinwurmmühle
Schmida
1927 wurde diese Mühle geschlossen, die schon 1661 erwähnt wurde.1967 wurden die Reste der Mühle abgerissen und durch ein Einfamilienhaus ersetzt.
kleines Bild der Weinwurmmühle Kippmühle Untere Steinbruckmühle
map iconWeinwurmmühle Kippmühle Untere Steinbruckmühle
Zaya
Erste urkundliche Erwähnung 1397. Fam. Weinwurm seit 1870 Mühlenbesitzer. Wilfried Weinwurm jun. leitet seit 2002 als Geschäftsführer den Familienbetrieb, der acht Personen Beschäftigung bietet.
Bildquelle/©: Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege - TU Wien
kleines Bild der Weinpoltermühle
map iconWeinpoltermühle
Sierningbach
Erste urk. Nennung 1658. Die Mühle hatte 1892 vier Mahlgänge und wurde mit zwei oberschlächtigen Zellräder im Durchmesser von 6,985 m angetrieben. Die Mühle wurde 1926 stillgelegt.
Bildquelle/©: Ing. Friedrich Weber - Buch: "hämmern mahlen sägen" - Mühlen an Teilen von Kamp & Krems
map iconWeikerrtschlager Mühlen
Mährische Thaya
Hier kann eine kurze Beschreibung angeführt werden.
kleines Bild der Weihermühle, Weyermühle, Rote Mühle, Rote Weymühle - Foto: TU Wien
map iconWeihermühle, Weyermühle, Rote Mühle, Rote Weymühle - Foto: TU Wien
Zaya
Die ursprüngliche Mühle war östlich von Eichenbrunn am linken Ufer der Zaya gelegen. Heute ist davon nichts mehr erhalten. Erstmals urkundlich erwähnt wurde sie 1661. Letzte Erwähnung war 1934.
Bildquelle/©: Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege - TU Wien
kleines Bild der Weiglmühle
map iconWeiglmühle
Kleine Gusen
1736 Mühle erstmals erwähnt. Sie hatte einst zwei Gänge die mit einem Wasserrad im Durchmesser von 4,6 m angetrieben wurden. Mahlbetrieb 1981 eingestellt. Die Mühle ist heute ein Museum und es wird von der Fam. Winkler eine Jausenstation betrieben.
Bildquelle/©: Franziszeische Kataster
kleines Bild der Weiglmühle
map iconWeiglmühle
Kleine Gusen
Die Mühle liegt an der Kleinen Gusen und ist seit 1913 im Besitz der Familie Winkler. Erste Aufzeichnungen über die Mühle gehen auf die Zeit um 1481 zurück. Quelle: Mühlenmuseum Weiglmühle 07235/64653
Bildquelle/©: Das Bild wurde uns zur Verfügung gestellt. Sollten Sie Rechte am Bild besitzen, ersuchen wir um Meldung, um die Quellenangabe korrigieren zu können.
2186 gefundene Mühlen
Zurück 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Weiter