Mühlendatenbank

Suche:
1397 gefundene Mühlen
Zurück 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Weiter
Bild
Kurzbeschreibung
kleines Bild der Bluntaumühle
map iconBluntaumühle
Torrenerbach
Im Bereich der einstigen Mühle befindet sich heute die "Ferienwohnung Bluntaumühle". Von der einstigen Mühle dürfte nicht mehr vorhanden sein.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Blütenmühle
map iconBlütenmühle
Raxenberegerbach
Der Ursprung dieser Mühle geht in das 17. Jahrhundert zurück. Der Mahlbetrieb wurde nach dem 2. Weltkrieg eingestellt. Das Wasserrecht ist 1980 erloschen.
Bildquelle/©: Ing. Friedrich Weber - Buch: "hämmern mahlen sägen" - Mühlen an Teilen von Kamp & Krems
kleines Bild der Bocksbergmühle
map iconBocksbergmühle
Feldinggraben
Der letzte Betreiber dieser Mühle war 1941 der Schörckelbauer, der sie 1940 abgetragen hat. 2001 wurde eine Stockmühle (Flodermühle) aus dem Mölltal abgebaut und in Bad Hofgastein auf den Grundmauern der alten Mühle wieder aufgebaut.
Bildquelle/©: Johann Wagner
kleines Bild der Bodingmühle
map iconBodingmühle
Bodingbach
Der Nachweis des Hauses "Potting" geht in das Jahr 1585 zurück. Die Mühle wurde 1923 errichtet und hatte ein eisernes Wasserrad. Die Mühle wurde 1955 abgetragen. Ein Lichtwerk (Kraftwerk) wird heut noch betrieben.
Bildquelle/©: Erwin Huber, Scheibbs
kleines Bild der Bogenmühle
map iconBogenmühle
Almbach
Text in Arbeit
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Bogmühle
map iconBogmühle
Url
Die Mühle wurde bereits aufgelassen.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Böhmdorfmühle
map iconBöhmdorfmühle
Zwettl
1457 erste urk. Nennung der Mühle. Laut Wasserbuch der BH Zwettl von 1892 hatte die Mühle zu dieser Zeit drei Mahlgänge und wurde mit einem oberschlächtigen Wasserrad angetrieben. Es wurde auch eine Säge betrieben. Früher drei Wasserräder.
Bildquelle/©: Ing. Friedrich Weber - Buch: "hämmern mahlen sägen" - Mühlen an Teilen von Kamp & Krems
map iconBölzlmühle
Hundsgraben-Schmida
Diese ehemalige Mühle am Hundsgraben ist auch
schon längst stillgelegt. Im vorigen Jahrhundert
war dort eine Hammerschmiede. Heute existiert
nur noch das alte Gebäude,
kleines Bild der Bombergermühle
map iconBombergermühle
Hainbach
Laut Franziszeischen Kataster bestand die Mühle schon vor 1800.
Bildquelle/©: Franziszeischer Kataster
kleines Bild der Brammühle
map iconBrammühle
Lueggrabenbach
Erste Nennung 1875. Die Mühle bestand bis 1950 und ist anschließend verfallen und wurde abgetragen.
Bildquelle/©: Erwin Huber, Scheibbs
1397 gefundene Mühlen
Zurück 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Weiter